Dancing Woman

Dancing is the key.

Tanzen ist mein Schlüssel. Der Schlüssel zu meiner Mission. Zu dem tiefen Drang in mir, dich, liebe Frau, an deine wahre Größe zu erinnern.

Wenn ich nach 3, 4 Liedern so richtig ankomme in meinem Körper, in meiner Wut, meiner Kraft, meiner Sinnlichkeit, meiner Erotik, meiner EKSTASE, meiner riesigen Power und Klarheit, dann fühle ich alles auf einmal. Ich fühle das Leben durch mich hindurch pulsieren, wie es mich erregt und meine große Vision entfaltet sich. In dieser Vision steht jede Frau in ihrer erblühenden und explodierenden Kraft vor mir. Sie hat alle Zweifel an sich weggesprengt. Sie ist sich der Selbstvorwürfe und Schuldzuweisungen so überdrüssig, so müde davon und GENERVT, dass sie endlich erkennt, wie unbrauchbar sie geworden sind. Stattdessen beginnt sie zu realisieren, was für ein unfassbares Meisterwerk sie ist. Sie hat sich frei getanzt und bemerkt erst dann, wie lange sie sich nicht gespürt hat. Wie lange sie gar nicht richtig da war. Wie lange ihre Stimme leise gedreht und ihr Licht gedimmt war.

Gestern rief mich eine Freundin unter Tränen an und bat um meine Hilfe in ihrem emotionalen Chaos. Ich bin so dankbar, dass sie mich angerufen hat und mein Angebot der Hilfe wahrnimmt. Wir sind Schwestern und müssen einfach zusammenhalten. Ich kann sie in vielen Bereichen des Schmerzes so gut verstehen. Das extreme Fühlen und die tiefsitzende Überzeugung, minderwertig und klein zu sein. Ich kenne das alles so gut und ich habe wahres Mitgefühl mit jeder einzelnen Frau, die so sehr an sich zweifelt und sich gedanklich immer wieder, Tag für Tag, niedermacht. Der innere Kritiker so laut und penetrant, die Vergleiche mit anderen Frauen energieraubend. Zu wenig sein, zu viel sein, nicht genug sein. Aber jedes Mal, wenn wir uns gegenseitig in die Augen schauen und uns gegenseitig unsere Schönheit, unser Strahlen bestätigen, wird deutlich, wie verzerrt unsere Selbstbilder einfach nach wie vor sind und dass da irgendetwas nicht stimmen kann. Die Selbstsabotage vieler Frauen ist allgegenwärtig und ein großes, wichtiges Thema, das mich immer wieder berührt. In meiner Vision der Zukunft stehen Frauen in ihrer vollen Kraft und haben diese ganz angenommen. Sie baden in ihrer Sinnlichkeit und Schönheit, atmen und leben in tiefem Einklang mit ihrer Intuition und hinterfragen sich nicht mehr – sie sind einfach. Sie genießen sich selbst für ihr Wesen und ihre Art zu lieben. Sie sind pur in ihrer Wildheit und in ihrer Zartheit. Sie sind offene Kanäle für Liebe, Mitgefühl und hochschwingende Wahrheit.

Wenn du glaubst, Lieben und Mitfühlen seien die einzigen Qualitäten des Weiblichen, hast du dich nur noch nicht genug erinnert. Deine Seele weiß, was das Ausleben deiner wahren weiblichen Urkraft bedeutet. Vielleicht kannst du es schon erahnen, vielleicht hast du Angst davor – weil sie so groß ist. Weil sie so unberechenbar und vielschichtig, so stürmisch und wahnsinnig wild, geradezu arrogant ist. Weil dir diese Wildheit so sehr hilft, deiner Intuition endlich 100% zu vertrauen und endlich 100% deine Wahrheit zu wählen, für dich zu gehen. Kennst du das, dass du schon so oft die Wahrheit gefühlt hast, die richtige Antwort die ganze Zeit darauf wartete von dir ausgesprochen zu werden, aber du hast andere reden lassen? Hast andere in ihrem Irrglauben weiter vor sich hindümpeln sehen, obwohl du die Antwort genau wusstest? Wenn du dieses Urwissen in dir hast, diese große Anbindung an die Wahrheit und die höhere Intuition und du so viel Falsches, Unwahres da draußen siehst – dann tut es so weh! Ich kenne diesen Schmerz gut. Und ich habe meine große, riesige Wut so oft auf destruktive Weise herausgelassen und andere damit verletzt. Das will ich nicht mehr. Zumal man mich dann auch für ein kleines, wütendes Mädchen hält, von dem man sich lieber genervt abwendet und ihm erst recht nicht zuhört.

Aber wie dann? Wie dann diese große Kraft und das Wissen über die Wahrheit leben, vermitteln, gehört werden und verändernd in der Welt wirken?

Weil ich weiß, dass ich die Antworten eines Tages leben werde und es schon jetzt teilweise tue, gehe ich diesen Weg weiter. Ich kann gar nicht anders, weil die Wahrheit so sehr in mir brennt. Die Wahrheit über die wahre Macht und Kraft und Schönheit der Frau. Weil mein Herz weint, schreit, tanzt, brüllt und lacht gleichzeitig, wenn ich Frauen in ihrer wahren Kraft, Macht und Schönheit sehe. Weil wir als Göttinnen geboren sind. Viele Seelen sind so verletzt. Aber es ist noch nicht zu spät. Im Gegenteil, es hat gerade erst begonnen – der Weg in die Freiheit. Wahre Freiheit !

 

Bildquelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s