Die Macht deiner Sehnsucht

 

Und dann wird es mir wieder bewusst, während ich meine neue Ausrichtung mit meinen Seelendownload zusammenstelle, den ich mit meiner Coachin empfangen habe. Ich hatte mich vorher über den Morgen wieder etwas verloren. Mich noch nicht wieder richtig gespürt.

Wir Frauen brauchen diesen Raum so sehr in unserem Alltag. Diesen Raum unserer ganz eigenen, individuellen Energie. Und sei es eine halbe Stunde oder Stunde am Tag, in der wir in unserem Raum sind. Eine Sache, eine Tätigkeit, eine Leinwand, eine Meditation oder irgendwas mit dieser eigenen Energie zu füllen. So wird es stetig wachsen. So sind wir berührt. So finden wir wieder in unser Herz. In unseren Sinn, warum wir hier sind in Wahrheit. Weil einem der Alltag nach der alten Leistungs- und Angstmatrix schnell die Sinnlosigkeit des eigenen Lebens vortäuschen kann. Um berührt zu sein und zu berühren. Um unseren eigenen Zauber ganz nah zu spüren. Unser Britzeln, unser Funkeln, unser Feuer, unsere Lust, unser Fließen. Um uns zu ehren in unserem Fühlen, in unserer Intensität, unserem tiefen Berührtsein und Einssein mit der Quelle. In unserer Schönheit. Es braucht diesen Raum der Zeitlosigkeit, um wieder mit unserer Seele verbunden zu sein und um die wahren Impulse der Seele wahrzunehmen.

Die weibliche Energie kann nicht am Anfang des Tages durch eine To-do-Liste strukturiert und geplant werden. Das sperrt sie nur ein. Erst im freien Fließen erwacht sie und zeigt dir, was dich in Wahrheit in diesem Moment erfüllt. Du darfst dann alles andere ganz vergessen. Um daraufhin dann wieder anderen Dingen mit neuer Leichtigkeit zu begegnen, wie unsere wundervollen Kinder in das Leben zu begleiten oder die Küche aufzuräumen oder dein Geld zu verdienen. Deine Sehnsucht, deine tiefste Sehnsucht weist dir den Weg. Und sei dir gewiss, dass es diesen Weg für dich gibt, dass dieser Raum auf dich wartet – dein Raum, geschmückt und gefärbt in den leuchtendsten und dir so vertrauten Farben deiner Seele.

Du machst so viel. Du leistest so viel. Wo ist dein Raum in all dem Machen und Erledigen? Wo findet deine Sehnsucht Futter, wo wird sie gestillt und gleichzeitig deine Seele tief genährt, tief erfüllt. Du hast es so verdient. Gönne dir dein Einssein und deine Intimität mit dir selbst, deine Seelen-Wellness, dein dich Feiern. Am Anfang braucht es vielleicht Disziplin, weil es lange nicht zu deinen Tagesaufgaben gehört hat. Aber du hast schon so viel Disziplin im Leben aufgebracht. Für die Uni, deine Kinder, deinen Körper, deine Eltern. Wann ist deine Seele dran? Es ist eine Disziplin, die mit deinem Strahlen belohnt wird. Dein Raum wird stetig wachsen, je mehr Aufmerksamkeit du ihm schenkst. Und so kann eines Tages dein Raum auch derjenige sein, aus dem heraus du dein Geld verdienst und die meiste Zeit deines Tages verbringst.

 

Nimm dich ernst. Nimm deine Sehnsucht ernst.

 

Ich fließe, so sehr eins mit mir

So nah und vertraut mit mir

So intim, so berührt, so geborgen in mir selbst

Ich bin geborgen in mir selbst

Rosa orange gelbe Höhle

Ich gehöre mir !

Mein Raum gehört mir

Ich wahre meinen Raum. Ich wahre meine Grenzen. Mein Nein ist heilig !

Immer tiefer sinke ich in meinen Kern, in die Unendlichkeit

Ich bin frei. Freiheit. Frei. Frei. Frei.

Aus der Intimität mit mir empfange ich (dich)

Leuchtendes Feuer meiner Liebe und meiner Intensität

Lust und Zärtlichkeit vereinen sich

Die Erotik der Schlange

Die Macht erwacht durch meinen Schoß

Erhabene Macht und Größe

Ich bin Cleopatra in edlem Anmut, voller Lust und Macht schreite ich durch mein Reich im Namen der Liebe

Ich zeige mich ganz

Voll, gefüllt, intensiv

Weiches, sanftes Wasser fließt aus meinem Becken durch mich hindurch

Reinigt und erregt mich, glasklar

Legt sich sanft um meine Wunden

Worte verstummen, Stille darf sich ausdehnen

Meine Stille

Ewiger Frieden in meinem Raum

 

Click here for Image Source 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s